Quality African Timbers - Prosono International

Rücken und Zargen für akustische Gitarren
<H1>Qualitätsverfahren</H1>

Kundenorientierung

Ursprünglich hatten wir uns darauf konzentriert, weltweit Hersteller von Musikinstrumenten zu beliefern.  Seit einigen Jahren haben wir unsere Tätigkeit ausgeweitet und verkaufen jetzt auch Holz für Drechsler und schönste Massivholz-Fußböden aus den gleichen edlen Holzarten.   In Bezug auf Musikinstrumente beliefern wir mehr als 50 führende Konstrukteure von Holzblas- und Saiteninstrumenten und Innovateure, ungeachtet ihrer Größe.

Unser Ansatz ist kundenorientiert und verläuft zweispurig, indem wir an internationalen Handelsmessen teilnehmen und auch persönliche Kundenbesuche abstatten.

(Die Teams der ProSono, F.Lebayle, Schwenk & Seggelke bei der internationalen Handelsmesse für Musikinstrumente in Frankfurt.)

 

Wahl der Holzarten

Bei der Auswahl der besten Holzarten für die Bedürfnisse unserer Kunden, beachten wir sowohl die jeweils zutreffenden Normen, als auch mögliche Ersatzprodukte nach ihrer Resonanz-Eigenschaft,  Stabilität, Verarbeitungsfähigkeit und ästhetischer Darstellung.

Schon lange bevorzugen Hersteller Grenadillholz (dalbergia melanoxylon)  für Blasinstrumente und Ebenholz (diospyros) für Griffbretter und Zubehör von Saiteninstrumenten als die Norm.  Heute bilden diese zwei Holzarten, den Kern unseres Sortiments für Hersteller von Musikinstrumenten. 

Grenadillholz-Rohlinge  Elfenbein

(Links: Grenadillholz-Rohlinge für Klarinetten und Bassklarinetten – Rechts: Elfenbein: Cello Griffbretter, Drechselblöcke und Wirbel.)

 

Wir fördern auch schon länger Mopani (colophospermum) als ein dem Grenadillholz gleichwertiges Holz für die Herstellung von Holzblasinstrumenten, das in Bezug auf Akustik genau so voll  und kräftig und sogar etwas wärmer klingt.  In der Verarbeitung ist es haltbarer und weniger riss- und spaltanfällig.  Da es als hochgradiges Holz allgemein verfügbar ist, bieten wir es zu sehr interessanten Preisen an.
Ebenso fördern wir Palisander aus Madagaskar  (dalbergia graveana) als Alternative zu Ebenholz zur Herstellung von Kontrabass- und Cello-Griffbrettern, Rücken und Zargen von Gitarren.

Klarinetten aus Mopani   Bassklarinette aus Mopani
Palisander-Gitarren

(Oben: Klarinetten aus Mopani von  Wolfgang Dietz und Bassklarinette aus Mopani und Afrikanischem Grenadillholz von  Amati Denak. Unten: Rücken und Zargen von Palisander-Gitarren)

 

Auswahl der Bezugsgebiete

Dalbergia melanoxylon wächst in einem Dreieck, das sich vom Südsudan, nach Angola und bis in die Transkei in Südafrika erstreckt.  In mehr als zehn Ländern kommt die Spezies als Busch vor und wird deshalb nicht als gefährdet betrachtet.  Als größerer Baum wächst er jedoch nur in wenigen Gebieten, was Experten allerdings weniger auf Konkurrenz anderer Flora als auf die Fauna zurückführen.

Die wichtigste Überlegung zur Wahl einer Bezugsregion ist das Vorhandensein von hochwertigem Holz in genügender Menge.  Logistische Gegebenheiten spielen immer noch eine wichtige Rolle. Wir haben den Vorteil der südafrikanischen Bahn und Lkws, die den Transport aus Botswana, Sambia, der DRC und Mosambik, zu günstigen Preisen garantieren, da es selten vorkommt, dass für die Rückfahrt aus diesen Ländern Ladung vorhanden ist.

Grenadill Holz  Grenadill-Holz

(Zwei unserer regelmäßigen Zulieferer)


Wahl unserer Lieferanten

Tropische Forstwirtschaft bedeutet für Mensch und Maschine große Belastung.   Unsere Firma verlässt sich deshalb auf eine Mischung von Gemeinschaftsunternehmen und vor Ort ansässigen Holzfällern um Stämme von hoher Qualität ausfindig zu machen.
ProSono liegt strategisch günstig bei Johannesburg und unsere Forstinspektoren können ihren Zielort von dort aus innerhalb einer Tagereise erreichen. Dort leben sie dann im Busch, nehmen Ausbildung vor, wählen aus, überprüfen und kommen nicht eher zurück, als bis die Stämme markiert, gefällt und in versiegelte Container verladen worden sind.  Bei ProSono beginnt der Verwandlungsprozess schon im Wald und nicht erst im Sägewerk.

Zu oft beschweren sich Instrumenthersteller, dass bis zu 50% der Sets von angeblich zuverlässigen und bekannten Lieferanten von Grenadillholz untauglich waren. Das kann offensichtlich auf die Abwesenheit von Experten im Wald zurückzuführen sein, dass minderwertige Stämme geliefert, oder manchmal erstklassige Stämme falsch behandelt wurden, sei es beim Transport, beim Lagern unter freiem Himmel, in Häfen oder während des langen Transports zur See.
In Afrika vergisst man die Vergangenheit schnell und jeder Tag bringt neue Herausforderungen.

Grenadill Zweitklassige Stämme
Graues Holz
Verfaultes Holz

1) Stämme, die wochenlang vernachlässigt unter schlechten Lagerbedingungen im Hafen liegen
2) Zweitklassige Stämme
3) Graues Holz
4) Verfaultes Holz

Schulung von Angestellten unserer Zulieferer

Wir geben Unternehmen den Vorrang, mit denen wir dauerhafte Lieferungs-Beziehungen aufbauen können.  Jedes Jahr bildet unser Fachpersonal im Außendienst, Leute unserer Partner aus: im Auswählen und Fällen der Stämme, beim Transport und Techniken zum Schutz des Holzes.  Es wird besonders darauf geachtet, dass die Auswahl der Stämme, sowohl nach wirtschaftlich als auch ökologisch vertretbaren Gesichtspunkten getroffen wird.  Schutz der Stämme sofort nach dem Fällen und vor dem Abtransport ist ein Kriterium, das ebenfalls von unseren  Zulieferern verlangt wird.   Unsere Präsenz vor Ort und qualifizierte Betreuung sind die einzige Art, wie gleich dauerhafte Resultate erzielt werden können.

Grenadill
Grenadill-holzAfrikanisches Grenadill-Holz

(1) Team eines Partners in Mosambik,
(2) Auswahl im Wald
(3) Bemessung der Stämme vor dem Verladen
(4) Zweiter Wachsauftrag an beiden Enden der Stämme vor Fernlasttransport

Ferntransport

Wir gebrauchen LKWs, seefeste Container und die Bahn.  Holzarbeiter sortieren die Stämme vor dem Beladen der Fernlaster.  Aufsicht auf allen Ebenen ist erforderlich um Unfälle und unnötige Verzögerungen zu vermeiden, die die Arbeit einer ganzen Saison zunichte machen könnten.

Afrikanisches Grenadill-Holz Grenadil Premium-Qualität
Holz-Container

(1) 30-Tonner für den Ferntransport 
(2) Qualiätsstämme im Hafen
(3) Beladen eines Containers
(4) Beladener Container

 

Lage des Sägewerks

Beim Aussuchen der Lage unseres Sägewerks  haben wir die folgenden Überlegungen miteinbezogen:

Südafrika bietet flexible und effiziente Logistik, besonders da viele unserer Sendungen als LCY (weniger als Containerladung) an Kunden weltweit verschickt werden. Die meisten unserer Sendungen erreichen unsere Kunden innerhalb von sechs Wochen überall in der Welt.

Das Land bietet Zugang zu industrieller Qualität in Maschinen,  Verbrauchsmaterial,  Wartung, Wasser, Elektrizität und ausgebildeten Arbeitskräften zu konkurrenzfähigen Bedingungen.

Unsere Inspektoren erreichen ihre Zielorte innerhalb einer Tagereise.  Das ist um unserer Anwesenheit vor Ort und der nötigen Aufsichtwillen von höchster Wichtigkeit, damit wir fortlaufend Lieferungen von seltenen und wertvollen Hölzern garantieren können.  


Entladen und Sortieren der Stämme in der Sägerei

Nach Ankunft werden die Stämme vermessen um die vom Zulieferer gegebene Information zu bestätigen und die akkurate Kontrolle der Sägereiproduktivität zu gewährleisten. Die Güteklasse der Stämme wird bestimmt, sodass die Verfügbarkeit der anspruchvollsten und wertvollsten Teile garantiert werden kann, wie z.B. Rückenteile und Zargen für Gitarren, Schallbecher für Klarinetten, große Rohlinge für Bass-Klarinetten, Kontrabass- und Cello Griffbretter.

Grenadill Holz-Container

(Entladen eines Containers)

Schutz der gelagerten Stämme

Lagerung in Räumen, in denen Luftfeuchtigkeit und Temperatur  das ganze Jahr über beständig bleiben.   Die Fenster von Lagerräumen und der Sägerei sind alle mit UV-Filtern ausgestattet.  Die Stämme werden feucht gehalten.  Es ist absolut unverzichtbar, dass die Stämme, bevor sie verarbeitet werden, das höchstmögliche Maß an ihrer  Feuchtigkeit bewahren.     

Grenadill Holzlager

(Lagerung unter Dach, vor UV Strahlen geschützt)

 

Produktionsplanung und Umsatzprognose

Das Einlagern für neuen Monate von einem Rohmaterialvorrat in Form von Stämmen und das Durchführen eines dreimonatlichen Produktionsplans ist nötig um die optimale Auslastung der Produktionsanlagen und planmäßige Lieferungen zu garantieren.  Das Vorhandensein genügend großer Betriebsgebäude ist für den Erfolg des Unternehmens wesentlich. 

Produktionsablauf

Der Produktionsablauf ist von Holzart zu Holzart verschieden und hängt von der Art der zu produzierenden Teile ab.  Die Hauptabschnitte sind die Auswahl passender Stämme für den vorgesehenen Zweck, das Flächen mit horizontalen Bandsägen, die Lagerung in der Teile und Sets  in einem Feuchtigkeitsgeregelten Raum, das Spalten und Querschneiden der Teile auf  Spalt- und Formatkreissägen, Bestimmung der Güteklassen, Wachsen und Aufzeichnen vor der Lagerung.

(1) Ein Stamm wird mit einem Gabelstapler in Position gebracht
(2
) Brettersägen auf  Woodmizer
(3) Schärfen von Sägeblättern
(4) Aufspannen von Sägeblättern
(5) Spalten auf  Spaltsäge 
(6) Querschnitt auf Formatkreissäge.

 


Die Verarbeitung von Ebenholz und Rosenholz für Griffbretter

Vertikale Bandsägen und eine Hobelmaschine werden für die Verarbeitung der Rohteile für Griffbretter von Saiteninstrumenten, Rücken und Zargen von Gitarren verwendet.

(Unsere Vorarbeiter bedienen die Bandsägen beim Zuschneiden der wertvollsten Teile)


Verwertungsoptimierung

Um die größtmögliche Menge an brauchbarem Material aus einem Stamm zu gewinnen, werden Bretter unterschiedlicher Dicke gleichzeitig geschnitten – von einer Dicke von 100mm bis zu 35 mm. Dazu werden spezialisierte und allerschärfste Sägeblätter verwendet.  Durch Verwertungsoptimierung erreichen wir Effizienz und können wettbewerbsfähig bleiben.

(Grenadillholzplanken nach dem Zuschneiden auf der horizontalen Bandsäge)


(Links: Einlagerung – Balken  für Klarinetten, Oboen und Englische Hörner)
(Rechts: Lagerung von Rohlingen für Klarinettenbecher)


Schutz der Rohlinge während der Verarbeitung und nach der Fertigstellung

Edelhölzer behalten nur dann ihren Wert, wenn sie vor, während und nach der Verarbeitung mit Sorgfalt behandelt und geschützt werden.
Wir haben in dieser Hinsicht viele Fachkenntnisse erworben. Das schließt den angemessenen Schutz der sich in Arbeit befindenden und fertigen Rohteile bis hin zur optimalen Mischung von Schutzwachs mit ein. Durch ein von uns entwickeltes Produktionsverfahren von Rohlingen für Klarinettenschallbecher konnten wir den Abfall beim Zuschneiden der Rohlinge von  35% auf weniger als 5% reduzieren -  ein großer Unterschied, der unseren Preisen zu Gute kommt!


Produkt-Einstufung vor der Lagerung

Der Produktionsertrag wird täglich nach Güteklasse eingestuft.  Dunkles Afrikanisches Grenadillholz mit geringer Maserung  wird vor der Lagerung von hellerem Holz mit deutlicher Maserung getrennt. Bei Ebenholz unterscheidet man drei Farbnoten: schwarz, grau-schwarz und grau-braun.


 


Motivierung unserer Mitarbeiter

Für die Angestellten in der Sägerei gibt es eine Prämie für Optimierung gesamter und individueller Gewinnung der wertvollsten Teile. Das Aufsichtspersonal ist direkt am Produktionsprozess beteiligt, wodurch die besten Ergebnisse erzielt werden.



(Das Team der Sägemühle)

 

Versand

Jeder einzelne Teil wird vor dem Versand auf Risse geprüft, die sich während der Lagerung hätten bilden können.  Für das Verpacken von Gitarrenrücken- und Zargen-Teile und für die Highland-Dudelsack-Sets haben wir Spezialbehälter entworfen.  Jeder Kasten und jede Kiste werden doppelt isoliert um optimalen Schutz während des Transports zu gewährleisten.  Kisten werden selbstverständlich mit Stahlbändern umspannt.

Die meisten Lieferungen werden weniger als Container-Mengen (LCY) an Kunden weltweit verschickt und erreichen unsere Kunden innerhalb von sechs Wochen in der ganzen Welt. 

(1) Letzte Überprüfung vor dem Versand.
(2) 4 mit Stahlbändern umspannte 6 qm Kisten mit Teilen
(3) Verladen von mit Stahlbändern umspannten Kisten


Kundeninspektion

Obwohl es nur selten geschieht, begrüßen wir Kundenbesuche zur Inspektion unserer Anlagen und ihrer Fracht.  Kunden können so beim Verpacken und Versand ihrer Bestellungen anwesend sein. Auf diese Art und Weise erfahren wir von unseren Kunden, ihre besonderen Anforderungen und können ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis aufbauen.

(Einer unserer Stammkunden überprüft Highland-Dudelsack-Sets)

 


Gelagerte Teile und Sets

Johannesburg, 1.600 Meter ü.M.  hat das Jahr über ein trockenes Klima , die Voraussetzung zum besten Lufttrocknen. Wir haben geeignete Lagerungsräume für die Alterung von Holz eingerichtet, die sich danach ausrichtet, dass Instrumenthersteller Tonhölzer verarbeiten, die drei bis fünf Jahre gelagert haben um so die Qualitätsinstrumente führender Markennamen herstellen zu können.   Rohlinge werden nach Verarbeitungsjahr und Güteklasse sortiert gelagert.

In Bezug auf Lagerung nicht gängiger Teile würden wir gerne Kontakt zu Handwerkern bekommen, die uns darin beraten, wie wir diesen Aspekt handhaben könnten.

Grenadill Holz rotem Elfenbein
Grenadillholz Palisander
    Lagerbestand von Drechslerblöcken, Wilde Olive, rotem Elfenbein.
    Lagerbestand von Rohlingen für Holzblasinstrument, Grenadillholz, Palisander


Preisgestaltung

ProSono geht es prinzipiell nicht um Profitmaximierung bei jedem einzelnen Teil und jeder Bestellung, vielmehr um den Aufbau langfristiger Geschäftsbeziehungen, die es beiden Teilen ermöglicht, den größtmöglichen Vorteil in punkto Qualität und Wertschöpfung aus dem Verhältnis zu ziehen.

Copyright ProSono Timber CC
Partenaires / Site map
Procab Studio
Pinterest